###ETRACKERSCRIPT### ###GOOGLE_ANALYTICS### ###GOOGLE_ANALYTICS###

Grußwort des Stadtverordnetenvorstehers

Gerhard Mohn

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 5. bis 14. Juni 2009 wird unsere Stadt mit ihren 13.500 Einwohnern die heimliche Hauptstadt und Gastgeber aller Hessen sein. Unter dem Motto „Langenselbold hat viel Schwung – das Hessenfest für Alt und Jung“, möchte ich Sie ganz herzlich, auch im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen der Stadtverordnetenversammlung, zum 49. Hessentag nach Langenselbold in das herrliche Kinzigtal einladen.

Langenselbold liegt im südlichen Hessen, im Ballungsraum Rhein-Main nahe Frankfurt, direkt an der A45 und der A66, nur wenige Kilometer entfernt vom geographischen Mittelpunkt Europas, umgeben von den wunderschönen Freizeit- und Erholungsregionen Vogelsberg und Spessart. Die gute Infrastruktur, zu der auch unser neu gestalteter Bahnhof zählt, ermöglichen Ihnen alle Reisewege. Eine vor kurzem fertig gestellte Anbindung an den Radweg R3 (Kinzigtal) ermöglicht aus der nahen Umgebung eine direkte Anfahrt mit dem Fahrrad bis in das Hessentagsgelände.

Unsere Stadt hat zahlreiche Hessentagsprojekte initiiert. Große und kleine Investitionsmaßnahmen stärken den Ausbau unserer Infrastruktur und werden unsere Zukunft sichern. Hierzu gehören die Neugestaltung und Sanierung vieler Straßenzüge zur Belebung der Innenstadt, der Neubau eines Sportzentrums, der Neubau einer Sporthalle mit dem Main-Kinzig-Kreis, der Neubau der Parkanlage Gründau-Aue in Verbindung mit Hochwasserschutzmaßnahmen, der Umbau eines alten Festplatzes und der Neubau eines Backhauses zur Wiederbelebung einer alten Tradition.

Sie sehen, unsere Stadt gestaltet ihre Zukunft. Wir blicken 2008 aber auch auf eine 900-jährige Geschichte zurück sowie die Verleihung der Stadtrechte vor 25 Jahren.

Der Hessentag 2009 wird ein tolles und vielseitiges Programm über zehn Tage in den Bereichen Information, Kultur, Kirche, Natur, Sport, Wirtschaft, Unterhaltung und Konzertveranstaltungen bieten. Wir freuen uns diese Herausforderung gemeinsam mit der Hessischen Landesregierung gestalten zu können und besonders darauf, Sie in Langenselbold als Gäste begrüßen zu dürfen. „Wir freuen uns auf Sie – Herzlich Willkommen“.

Ihr

Gerhard Mohn

Stadtverordnetenvorsteher

 

 

Grußwort des Bürgermeisters

Jörg Muth

Herzlich Willkommen in der „Hessentagsstadt 2009“

Sehr geehrte Damen und Herren,

Langenselbold ist eine moderne und aufstrebende Stadt mit tief verwurzelter Tradition im Ballungsraum Rhein-Main, nahe dem geographischen Mittelpunkt Europas. Mit 13.500 Einwohnern, gewachsenen sozialen und kulturellen Strukturen, einer modernen Verwaltung sowie einer gut ausgebauten Infrastruktur ist unsere Stadt für die Zukunft gut aufgestellt. Langenselbold wurde von der Hessischen Landesregierung für die Ausrichtung des 49. Hessentages ausgewählt und freut sich über diese Auszeichnung.

Wir sehen den Hessentag als eine besondere Herausforderung auf die wir uns intensiv vorbereiten, um ihn für alle Besucher, unsere Stadt, unseren Landkreis und das Land Hessen zu einem vielseitigen, informations- und erlebnisreichen Event zu gestalten. Wir laden Sie herzlich ein, Langenselbold zu besuchen und mit uns einen schwungvollen Hessentag zu feiern.

Mein Tipp an Sie: Registrieren Sie sich für unseren Newsletter. So wissen Sie als Erste(r) was passiert. Unser Newsletter informiert Sie brandheiß über die Konzertveranstaltungen und die Vorbereitungen rund um den Hessentag. Als Newsletter-Abonnent haben Sie zudem die Möglichkeit, regelmäßig tolle Preise zu gewinnen.

Der Hessentag in Langenselbold wird ein attraktives und unterhaltsames Programm für alle Altersgruppen anbieten, bei dem für jeden Geschmack und Alter etwas Passendes dabei sein wird. Information, Kommunikation, kultureller Austausch und viele Gelegenheiten zum Feiern werden den verbindenden Charakter des Hessentages ganz im Sinne von Georg August Zinn unterstreichen. Wir laden alle Menschen aus dem ganzen Land ein, in Langenselbold einen schwungvollen Hessentag zu feiern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr

Jörg Muth

Bürgermeister